Abweichende Stellungnahme zum Schulentwicklungsplan des Landkreises Potsdam Mittelmark

Wir wollen einen fraktionsübergreifenden Beschluß der Gemeindevertretung.

Aus kleinmachnower Sicht kann es nicht sein, dass das Angebot an Gymnasialplätzen am Weinberg-Gymnasium und am Kant-Gymnasium (künstlich) heruntergefahren und zugleich festgestellt wird, dass (dadurch teilweise erst entstehende) Übernachfrage nach Schulplätzen an den Gymnasien, über die geplante 4-Zügigkeit an der neuen Gesamtschule in Teltow abgedeckt werden soll.

Tatsachlich!

Die CDU Kleinmachnow war der entscheidende Initiator der Gründung einer neuen dritten kommunalen Grundschule im Ort.