Uwe Hillmer/Forschungsverbund SED-Staat an der FU Berlin: - "Es geschah nicht erst am 13. August."

 

Gut besuchte Veranstaltung des Ortsverbandes gestern im Augustinum Kleinmachnow

 „Die Sache mit der DDR ist für viele durch.“

Diese provokante These formulierte Uwe Hillmer, Mitarbeiter am Forschungsverbund SED-Staat der Freien Universität Berlin, gestern im Rahmen der Veranstaltung des Ortsverbandes zum Jahrestag des Mauerbaus vor 51 Jahren.Bekannteste Arbeit des 1992 gegründeten Verbundes sind vor allem die Studien zum Wissen von Schülerinnen und Schülern über den SED-Staat.


13. August 1961

Blumen für der Opfer von Mauer und Stacheldraht

Am heutigen Tag legten wir am Gedenkstein am Adam-Kuckhoff-Platz Blumen nieder.

Gedenkworte von Herrn Maximilian Tauscher für die Opfer des Volksaufstandes am 17. Juni 1953

Kranzniederlegung der Kleinmnachnower Christdemokraten am 17. Juni 2012

 Die Kleinmachnower Christdemokraten haben am Sonntag, den 17. Juni 2012 der Opfer des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 gedacht. Zum 59. Jahrestag des Aufstandes legten sie am Adam-Kuckoff-Platz einen Kranz nieder. Dort erinnert auch ein Gedenkstein an die Opfer der Deutschen Teilung von 1949 bis 1989.

Der Ehrenvorsitzende der CDU Kleinmachnow, Maximilian Tauscher, erinnerte in einer Ansprache an die damaligen Ereignisse und mahnte, die Erinnerung an die Opfer wachzuhalten. Anschließend legten auch Vertreter der Teltower und Stahnsdorfer CDU Kränze und Blumen nieder. Mit einer Gedenkminute ehrten die rund 25 Teilnehmer die Opfer des Volksaufstandes.
Es folgen die Gedenkworte von Herrn Maximilian Tauscher:
 

Bundespolitik 2012 - kritisch analysiert

Michael Stübgen MdB informiert und diskutiert in Kleinmachnow über die Politik der unionsgeführten Koalition im Bund

Auf Einladung der drei CDU-Verbände Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf informierte der Brandenburger CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Stübgen im Bürgersaal des Rathauses Kleinmachnow über die Politik der Bundesregierung und der sie tragenden Koalition von CDU/CSU und FDP. Die drei benachbarten Ortsverbände setzten damit die Reihe gemeinsamer Veranstaltungen fort.

Guido Beermann, Vorsitzender der CDU-Kleinmachnow, stellte Michael Stübgen einleitend vor, der seit 1990 dem Deutschen Bundestag angehört und dort den Bundestagswahlkreis 66, Elbe-Elster – Oberspreewald-Lausitz II, mit seinem Direktmandat vertritt. Innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion leitet Michael Stübgen als Vorsitzender die Arbeitsgruppe „Angelegenheiten der Europäischen Union“ und vertritt seine Fraktion vor allem als Obmann im Bundestagsausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union.

In seinem Vortrag berichtete Michael Stübgen kompetent und kurzweilig über die Bundespolitik der letzten 14 Jahre. Es schloss sich eine intensive und anregende Diskussion mit dem Publikum an, in der Stübgen insbesondere die Gelegenheit erhielt, über die aktuelle Europapolitik zu informieren, aber auch vertiefende Fragen zur Sozial-, Familien- und Rentenpolitik zu beantworten.

In seinem Schlusswort dankte Daniel Mühlner, Vorsitzender der CDU-Stahnsdorf, Michael Stübgen für die offene Analyse und dem Publikum für die rege Teilnahme. Gleichzeitig kündigte er die Fortführung gemeinsamer Veranstaltungen der drei Nachbarverbände nach der Sommerpause an.


"Bundespolitik 2012 - kritisch analysiert"

MDB Herr Michael Stübgen

An die Mitglieder der 

CDU-Teltow, CDU-Kleinmachnow und CDU-Stahnsdorf 
 
Sehr geehrte Damen und Herren, 
 
herzlich laden wir Sie zu einer bürgeroffenen Mitgliederversammlung unserer drei Nachbar- 
verbände Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf am 
 
 Montag, den 2. Juli 2012, um 19 Uhr 
 im Bürgersaal des Rathaus Kleinmachnow, 
 Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow 
 ein. 
 
Wir wollen mit Ihnen über die Arbeit der CDU-geführten Bundesregierung diskutieren und freuen uns, dass wir dafür den Brandenburger CDU-Bundestagsabgeordneten Michael Stübgen als Referenten zum Thema 
 
  „Bundespolitik 2012 – kritisch analysiert“ 
 
gewinnen konnten. Denn trotz aller Misstöne können sich die Ergebnisse der Koalition sehen lassen: Hervorragende Arbeitsmarktzahlen, volle Kassen in der Renten- und Krankenversicherung und eine stabile Wirtschaftslage lassen Deutschland im europäischen Vergleich gut dastehen. 
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine rege Diskussion. Ebenso willkommen sind interessierte Freunde, Nachbarn und Bekannte, die Sie gern mitbringen können. 
 
Mit freundlichem Gruß 
 
 
 
John Kidd                              Guido Beermann                          Daniel Mühlner 
 
Vorsitzender                               Vorsitzender                                Vorsitzender 
 
CDU Teltow                        CDU Kleinmachnow                        CDU Stahnsdorf 

Erste gemeinsame Sitzung des CDU-Vorstandes mit der CDU-Fraktion

Am 19. Juni 2012 fand die erste gemeinsame Sitzung des CDU-Vorstandes Kleinmachnows mit der CDU -Fraktion Kleinmachnow in den Räumen der Freiwilligen Feuerwehr Kleinmachnow im Bannwald statt.
Ziel der Veranstaltung war die weitere inhaltliche und programmatische Ausrichtung CDU Kleinmachnows. Eine weitere Veranstaltung in diesem Rahmen ist für den Herbst 2012 geplant.
Unser Dank gilt dem Gemeindewehrführer Mario Grocholski für die Gastfreundschaft und seine sachkundige Führung und Erläuterung der wichtigen Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Kleinmachnow.

17. Juni 1953

CDU-Kleinmachnow gedenkt der Opfer des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953


Anlässlich des 59. Jahrestages des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 traf sich die CDU-Kleinmachnow um 10 Uhr am Gedenkstein am Adam-Kuckoff-Platz und gedachte der Opfer dieses Protestes.

Gedenkveranstaltung anlässlich des 17. Juni 1953

 Sehr geehrte Damen und Herren, 

 
am kommenden Sonntag jährt sich zum 59. Mal der Volksaufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 
gegen das SED-Regime. Zum Gedenken an dieses Ereignis wird sich die CDU Kleinmachnow am Sonntag, den 17. Juni 2012 um 10 Uhr am Gedenkstein am Adam-Kuckoff-Platz 
treffen. Unser Ehrenvorsitzender Maximilian Tauscher wird uns vor Ort die damaligen Ereignisse in Erinnerung rufen. Ich lade Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Gedenkveranstaltung ein und 
würde mich freuen, Sie begrüßen zu können. 
 
Mit freundlichen Grüßen 
 
Guido Beermann 

Tagesausflug ins politische Berlin am 30. Mai 2012

Einladung durch Frau Katherina Reiche

Auf Einladung der Parlamentarischen Staatssekretätin und Mitglied des Bundestages Frau Katherina Reiche besuchten 50 CDU-Mitglieder aus Kleinmachnow, Teltow und Stahnsdorf das "politische Berlin". Wir besichtigten den Reichstag mit seiner Glaskuppel, nahmen an einer sehr informativen Diskussionsveranstaltung mit Frau Reiche teil, erkundeten im Rahmen einer Stadtrundfahrt das Regierunsviertel und nahmen an einem Informationsgespräch im Bildungszentrum des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR teil.
Da auch  für Verpflegung (Mittag- und Abendessen) in urigen Lokalen in Berlin gesorgt wurde, war die Stimmung prächtig. Unser Dank gilt Frau Reiche und Frau Augustin für die hervorragende Organisation