Neuigkeiten
10.10.2018, 10:00 Uhr
Die Kita-Gebühren Kleinmachnow


Angelika Scheib

Die Kitagebührenordnung wurde in einem intensiven Prozess, der mit der Anhörungen aller Beteiligten begann und durch einen einstimmigen Beschluss der Gemeindevertretung endete, auf den Weg gebracht.

Durch die Neuregelung der Kitagebührenordnung konnte für ca. 90 % der Eltern der Beitrag gesenkt werden. Nur für ca. 10 % ergeben sich etwas höhere Gebühren

Durch die Landesregierung wurde das letzte beitragsfreie Kitajahr eingeführt. Dies trägt erheblich zur Entlastung bei. Da das Land jedoch nicht alle Kosten hierfür trägt, kommt auf die Kommunen eine zusätzliche Belastung zu.

Die CDU Kleinmachnow schätzt nicht nur die Qualität, sondern insbesondere das Engagement in den Einrichtungen des Kitaverbundes. Deshalb haben wir beispielsweise auch dafür gestimmt, dass zusätzliche Stunden, die zu einem besseren Betreuungsschlüssel der Kinder führen, von der Kommune selbst bezahlt werden, obwohl diese der Kommune nicht erstattet werden.

Natürlich würde es jeder begrüßen, wenn Kitaplätze grundsätzlich kostenfrei wären, dies ist jedoch auch für eine so gut finanziell ausgestattete Gemeinde wie Kleinmachnow nicht zu stemmen.

Da die Beiträge einkommensgestaffelt sind, gehen wir davon aus, dass sie im finanziellen Rahmen der jeweiligen Eltern leistbar sind. Daneben steht auch ein zusätzlicher Steuervorteil zur Verfügung.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon