Themenabend mit der P&E

P&E Planungs - und Entwicklungsgesellschaft Kleinmachnow

09.12.2020, 19:00 Uhr

Rahn und Herr Schönherr von der P&E berichteten mit Fotos, Karten und selten gezeigten Bildern, wie zum Beispiel von den mit Schadstoffen belasteten Betondecken alter Keller vor der Sanierung des Stolper Berges,  über die Entwicklung der Flächen an der Autobahn.

Auf den einzelnen Flächen haben sich viele heimische Unternehmen ein neues Domizil gekauft: Krüger, Priem oder EAB, um nur einige ansässige Gewerbetreibende zu benennen, werden also auch in Zukunft in Kleinmachnow für Beschäftigung und Wertschöpfung sorgen. 

Mit der Errichtung einer Gedenktafel und der Bereitstellung von Untersuchungsgeräten förderte die P&E außerdem die Erinnerung an die heimische Geschichte. Denn Kleinmachnower Archäologen entdecken unter den Sandschichten auf dem Gelände der ehemaligen Dreilinden Maschinenbau GmbH  einen Fluchttunnel. Mit einem Erdradar der P&E konnten geoelektrische Untersuchungen durchgeführt werden. Die gefunden Fragmente eines Tunnels erhielten den Denkmalschutz und stellen nun ein erhaltenswertes Stück der DDR-Geschichte dar.

Vielen Dank an die Initiatoren Markus Hurnik Mitgliederbeauftragter und Stellvertretender Vorsitzender der CDU Kleinmachnow und an Thomas Schönherr von der P&E. Allen Beteiligten war die eine Stunde viel zu kurz...